Facebook
MeblikÜber unsGeschichte

kien.jpg (819 x 525)Die Geschichte von Meblik und seiner einzigartigen Gravurtechnik begann 1999 in Polen. Andrzej Zabłotny und Stanisław Gierszewski programmieren eine spezielle Werkzeugmaschine (Typ CNC), die Werkstücke wie zum Beispiel Möbel mit hoher Präzision herstellen kann. Mit Hilfe des Verfahrens können die Studenten der Holztechnologie Zeichnungen auf die Maschinen übertragen und dann beliebige gezeichnete Formen lebendig machen und produzieren.

Die Meblik-Gründer mit ihrem langjährigen Mitarbeiter Dr. Ing. Wojciech Kien (links im Bild).

Sechs Jahre später gründen Andrzej Zabłotny und Stanisław Gierszewski Meblik. Ihre Spezialität: Kindermöbel mit 3D-Gravuren.

Seit 2010 ist Meblik Kids in Österreich. Am 1. Oktober 2010 eröffnete Slawomir Zukowski den Möbelsalon in der Gentzgasse im 18. Wiener Gemeindebezirk.

Go top